Am 28.07.2021 fand im Gemeindezentrum Würmersheim unsere Mitgliederversammlung statt.

Anwesend waren der Vorstand sowie zahlreiche Mitglieder. Das Hygienekonzept wurde an die aktuellen Vorgaben angepasst.

Der Verein hat eine solide Finanzlage, Coronabedingt sind die Spenden im Vergleich zum Vorjahr etwas zurück gegangen. Trotz aller widriger Bedingungen konnten im Jahr 2020 alle geplanten Projekte erfolgreich abgeschlossen werden. Wie ein neues Schulgebäude für eine Realschule mit Schulbrunnen, Toilettenanlage und Handwaschanlage. Durch Eigenleistung der Dorfbewohner konnten ca. 15% der Gesamtkosten eingespart werden.

Ein intensiver Informationsaustausch über die modernen Medien wurde mit dem örtlichen Komitee und Dorfchef gepflegt.

In einem Bericht mit Bildern berichtete die 1. Vorsitzende von den vielen ausgeführten Kleinprojekten.

Zu erwähnen ist, dass der Verein in Togoville und Umgebung für die Kranken und Bedürftigen oft der letzte Rettungsanker ist.

Die Pandemie hat in Togo drastische Spuren hinterlassen. Durch die Grenzschließungen haben viele Menschen ihre Arbeit verloren und dadurch ihre spärlichen Einnahmen.

Am 19. August fliegen die Vorstandsmitglieder Monika Holveck und Patrice Sautier, wie immer auf eigene Kosten nach Togo um die Projekte zu kontrollieren und weitere Förderungen zu besprechen.